[Rezension] Serafina – Das Königreich der Drachen von Rachel Hartman (Seraphina #1)

[Rezension] Serafina – Das Königreich der Drachen von Rachel Hartman (Seraphina #1)Serafina - Das Königreich der Drachen
by Rachel Hartman

Reihe: Seraphina #1
Verlag: cbj
Erschienen am November 19th 2012
Genres: Fantasy, Romance, YA-Book
Seiten: 512
Format: Hardcover
Auf Amazon kaufenBeim Verlag kaufen
Goodreads

Die Drachen könnten die Menschen vernichten. Doch sie sind zu fasziniert von ihnen. Dies ist die Basis des fragilen Friedens zwischen beiden Völkern, die jäh brüchig wird, als der Thronanwärter ihres gemeinsamen Königreichs brutal ermordet wird – auf Drachenart. Die junge Serafina hat guten Grund, beide Parteien zu fürchten. Hütet doch das erst seit kurzem am Hofe lebende Mädchen selbst ein Geheimnis. Als sie in die Mordermittlungen verwickelt wird, kommt der scharfsinnige junge Hauptmann der Garde, Lucian Kiggs, ihm gefährlich nahe und droht, ihre Verstrickung mit der Welt der Drachen zu enthüllen und ihr ganzes Leben auf immer zu zerstören.

FantasyRomanzeDrachen


Der Kaufgrund

Oh man, der Kauf diese Buches liegt mittlerweile 14 Monate zurück. Ich glaube das Thema Drachen war der Kaufgrund, und das Drachen im allgemeinen damals, sowie heute noch nicht so zahlreich in meinem Regal zu finden sind.

Meine Gedanken zum Buch

Lange sah es so aus, als wenn Serafina – Das Königreich der Drachen noch ewig in meinen Regal stehen würde. Zum Glück habe ich kurzfristig erfahren, das in meiner Lesegruppe auf Groodreads ein Buddy Read dazu statt finden sollte. Kurz entschlossen habe ich mich noch angemeldet. Begeistert durch die anderen guten Rezensionen hatte ich gehofft hier ein kleines Juwel vor mir zu haben. Leider wurde ich enttäuscht.

Das es sich bei dem Buch mehr um Highfantasy handelt kann in diesem Fall nicht der Grund gewesen sein, denn zu Prae-Blogzeiten habe ich viel mehr Highfantasy gelesen. Das sich eine Highfantasywelt dem Leser nur langsam erschließt weiß ich und war auch hier gar kein Kritikpunkt. Viel mehr hat mich die Hauptprotagonistin Serafina gestört. Und wenn ein Buch von solch einer Protagonistin auch noch erzählt wird, dann kann das einfach nicht funktionieren.

Es ist wirklich schade das ich mich so durch die Handlung gequält habe, denn die Ideen waren teilweise genial und äußerst ungewöhnlich. Frische und unverbrauchte Ideen (gerade die Darstellung der Drachen und deren Verhalten) wünscht sich jeder Leser, aber diese Ideen müssen wie ein Paket auch ansehnlich verpackt werden und das war hier in meinen Augen leider nicht der Fall. Da ich so oder so nicht der Typ bin, der viel von der Handlung verrät möchte ich auch nicht weiter darauf eingehen, außerdem existieren bereits so viele Rezensionen zu diesem Buch, das ich einfach nur nieder schreiben wollte warum ich mit diesem Buch nicht zurecht gekommen bin.

Der Schreibstil ist sehr detailliert wodurch der Lesefluss vor allem zu Beginn durch die Vielzahl an neuen Begriffen sehr stockend erscheint, mit der Zeit findet man sich aber gut in der Welt ein. Besonders auffällig ist jedoch der Erzählstil. Erzählt wird die Handlung von Serafina aus der Ich-Perspektive in Vergangenheit von den Ereignissen. Passend zu der gestalteten Welt ist die Sprache eher „alt“, was sich mit Serafinas Humor und Sarkasmus leider nicht besonders gut vereinbaren ließ. Es passte einfach nicht zur Geschichte und zu Serafina selber.
Wer sich von meiner Meinung zum Buch nicht abschrecken lassen möchte, dem kann ich zwei positive Meinungen empfehlen von Books & Sense und Tanjas Rezensionen

Abschliessend ist zu sagen, dass …

Serafina und ich haben zusammen einfach nicht harmoniert. Die Welt und die Ideen die Rachel Hartman ins Leben gerufen hat sind interessant und unverbraucht, aber stellenweise waren sie auch verwirrend und gerade Serafina hat diese Ideen als Charakter in meinen Augen nicht tragen können. Leider erscheint der zweite Band erst im März 2015 und das sowohl auf deutsch als auch auf englisch. Das ist für mich ein absolutes Debakel, wenn man bedenkt das der erste Band im November 2012 erschienen ist.

belle-2

Share:

Kommentar verfassen