[Rezension] Blood & Gold von Laura Kneidl (Elemente der Schattenwelt #1)

[Rezension] Blood & Gold von Laura Kneidl (Elemente der Schattenwelt #1)Blood & Gold
by Laura Kneidl

Reihe: Elemente der Schattenwelt #1
Verlag: Impress
Erschienen am May 8th 2014
Genres: Fantasy, Paranormal, Romance, Vampire, Young Adult
Seiten: 416
Format: eBook
Auf Amazon kaufenBeim Verlag kaufen
Goodreads

Evanstone, 2014: Auch wenn sie sich der Menschheit nicht zu erkennen geben, weilen sie doch unter uns: Geister, Dämonen, Vampire und andere Kreaturen der Nacht. Nur wenige Menschen wissen von ihrer Existenz und noch weniger haben die Fähigkeit, gegen sie anzutreten. Dass Cain eine von ihnen ist, erfährt sie erst mit ihrer Volljährigkeit - wie ihre Mutter soll sie nun als Blood Huntress Vampire jagen. Dies wäre jedoch so viel einfacher, wenn man ihr nicht gerade den unnahbaren Krieger Warden an die Seite gestellt hätte, der furchteinflößender sein kann als die Vampire selbst ...

RomanzeMagieParanormale WesenHistorisch


 Warum habe ich mir dieses Buch gekauft?

Es existieren zwei Gründe, warum ich mir Elemente der Schattenwelt gekauft habe. Zum einen, weil mir Lauras erstes Werk Light & Darkness sehr gut gefallen hat. Der andere Grund ist, dass ich mir gesagt habe, dass ich unsere deutschen jungen Autoren auf ihrem Weg unterstützen möchte. In den letzten Wochen und Monaten hatte ich einen kleinen Einblick wie schwierig es ist sich heute bei dem großen Buchangebot zu behaupten und daher trage ich gerne ein kleines bisschen zur Starthilfe bei.

Meine Gedanken zum Buch

Mit Blood & Gold führt uns Laura in eine neue Welt der Hunter. Schon der Beginn hat mich neugierig auf die Geschichte und deren weiteren Verlauf werden lassen, denn wir lernen am Anfang Cain kennen. Wie viele in ihrem Alter befindet sich auch Cain gerade bei der Auswahlzeremonie, bei der der GenReader ermitteln wird, welchem Clan sie angehören wird. Dass sie eine Huntress ist steht fest, doch Cain weiß noch nicht, ob sie zu den Blood Huntern, wie ihre Mutter, oder zu den Moon Huntern wie ihr Vater gehören wird (bei Facebook hatte ich in diesem Zusammenhang gelesen, ob es auch eine Vermischung der Hunter gibt, die familiäre Situation von Cain beantwortet diese Frage somit gleich mit Ja) 

»Du hast mir mein erstes Mal beschert.«
»Stimmt, deinen ersten Vampirkratzer.«
Sie zuckte mit den Schultern.
»Berufsrisiko«
Kindle Edition, Blood & Gold

Nachdem der GenReader nun ermittelt hat, dass Cain eine Blood Huntress wie ihre Mutter wird, bekommt sie einen Partner oder besser einen Venator zur Seite gestellt. Dieser wird und schnell als Warden vorgestellt, den Bad Boy des Blood Hunter Clans. Leser die das erste Buch von Laura kennen werden in der Paarung sicherlich eine Paralelle zu Light & Darkness entdecken, allerdings hat mir hier die Chemie zwischen den beiden viel besser gefallen zumal die Charaktere in meinen Augen viel besser ausgebaut waren und mehr Tiefe hatten. Außerdem hätte ich Warden gerne mit nach Hause genommen. Während und Warden also am Anfang als Bad Boy vorgestellt wird, merkt nicht nur Cain, sondern auch wir als Leser, dass mehr hinter ihm steckt und auch Cain braucht sich nicht zu verstecken, denn in ihr stecken viel Power und Mut.

Der Schreibstil von Laura ist auch in Blood & Gold wieder flüssig und läd einfach nur zum weiter lesen ein. Die Dialoge zwischen den Protagonisten sind humorvoll und spritzig, was mich an einigen Stellen zum Lachen verleitet hat. Hätte ich am Abend nicht schlafen müssen, so hätte ich Blood & Gold sicher in einem Rutsch durch gelesen.

Was den Aufbau der Story betrifft, so zeigt uns Laura in Blood & Gold zwei verschiedene Welten. Zum einen erleben wir die Emotionale Seite der Geschichte, in der es um die Entwicklung der Partnerschaft von Cain und Warden geht. Es ist toll mit anzusehen, wie die beiden trotz anfänglicher Probleme zu einander finden und sich auf den anderen verlassen. Der andere Weg der Handlung führt uns in die Welt der Vampire und eine Verschwörung, die nicht nur die Blood Hunter bedroht. Besonders dieser Teil ist ab dem mittleren Teil der Handlung sehr spannend und actionreich erzählt.

Der Weltenaufbau

Der Weltenaufbau und das Setting von Blood & Gold war eines der Dinge, die mich neben den tollen Hauptprotagonisten so an diesen ersten Band gefesselt hat. Nimmt man die einzelnen Teile auseinander, könnte man denken, dass sich Harry Potter in eine Welt voller Vampire, Werwölfe, Geister und Magier gezaubert hätte. So erinnern die einzelnen Clane ein bisschen an die vier Häuser aus Hogwarts und auch bei dem Auswahlverfahren durch den Genreader, lassen sich ein paar Paralellen entdecken. Aber Laura schafft es gekonnt diese Paralellen in ihre eigene Geschichte einzubinden, so dass ich nie das Gefühl hätte hier einen Abklatsch vor zu finden, sondern es fühlt sich eher wie eine Hommage an Harry Potter an und zeigte nur die tiefe Liebe und den Respekt an diese Geschichte.

Die Darstellung der einzelnen Clane, soweit wie wir sie bisher erleben durften hat mir sehr gut gefallen. Da es sich hier ja hauptsächlich um den Clan der Blood Hunter handelt, steht deren Welt natürlich im Vordergrund und es hat unheimlich viel Spaß gemacht, zu lesen, wie Laura diese Welt aufbaut.

Abschliessend ist zu sagen, dass … 

Mit Blood & Gold hat sich Laura definitiv weiter entwickelt und ich muss gestehen, dass ich nach diesem Band sicherlich auch vom zweiten Band der Elemente der Schattenwelt Soul & Bronze begeistert sein werde. Blood & Gold hat viele kleine Andeutungen auf Harry Potter und es war mir ein Vergnügen zu sehen wie Laura diese in ihre eigene Geschichte einbindet. Ich kann Blood & Gold einfach jedem empfehlen, der auf witzige Dialoge, eine spannende Handlung und liebenswerte Charaktere steht. Ein muss für jeden Fan von Light & Darkness, aber auch für andere Leser, die Paranormalewesen und eine spannende Handlung lieben.

belle-5

Share:

7 responses to “[Rezension] Blood & Gold von Laura Kneidl (Elemente der Schattenwelt #1)

          1. Dankeschön =D
            Mit dem Basteln läufts ganz gut – ich hab mir jetzt mal ne Handnotiz erstellt, was ich noch alles möchte und jetzt wo meine Fortbildungsprüfungen erst mal Pause machen, kann ich mich ans Grafikprogramm klemmen und kreativ werden ;D Heißt die nächsten zwei Wochen dürfte sich einiges ändern ^^
            Leider ist dein html script in der Goodreads mail damals verloren gegangen, aber ich hab was ähnliches gefunden, das eventuell auch funktionieren könnte (farbig hinterlegter Text).
            Ich hab echt riesig Spaß dran!

  1. Nikki

    Ich bin gerade ganz zufällig über deinen Blog gestolpert und muss dir an dieser Stelle ein riiiiiiiesen Lob aussprechen! Ich finde ihn wunderbar!

    Zur Rezension: Ich finde es toll wie du spoilerfrei einen Einblick in die Welt des Buches ermöglicht hast – ich habe direkt Lust bekommen genau dieses in die Hand zu nehmen und zu lesen.

    Außerdem kann ich deinen Ansporn, deutsche Jungautoren zu unterstützen, wirklich nachvollziehen 🙂 da geht es mir so wie dir.

    ganz liebe Grüße !:)

    1. Hallo Nikki,
      ich hoffe du bist auch nicht das letzte Mal bei mir zu Besuch 🙂 Und Lob hört man doch immer gerne. Ich habe auch viel Freude am bloggen und am Layout. Ich kann dir Blood & Gold von Laura nur ans Herz legen. Die Cain & Warden sind wirklich sehr liebenswerte Charaktere und ich hoffe wir alle können Laura so motivieren, das jeder Clan seinen eigenen Band erhält, denn im Moment sind nur drei offiziell und 2 auf Option.

      Liebe Grüße
      Vanessa

Kommentar verfassen