[Rezension] Zum Glück gibt´s die Hoffnung von Felicitas Brandt (Lilian, #2)

[Rezension] Zum Glück gibt´s die Hoffnung von Felicitas Brandt (Lilian, #2)Zum Glücks gibt´s die Hoffnung
by Felicitas Brandt

Reihe: Lilian #2
Erschienen am February 5th 2015
Genres: Paranormal, Romance, Young Adult
Seiten: 307
Format: eBook
Quelle: Rezensionsexemplar
ISBN: 978-3-646-60099-5

Er kennt ihr düsteres Geheimnis – und liebt sie trotzdem. Endlich darf Lillian an der Seite von Luca ein ganz normales Teenagerleben an einer ganz normalen amerikanischen High School führen. Wäre da nicht das tägliche Kampftraining und die Tatsache, unter ständiger Beobachtung zu stehen. Freiheit geht anders. Und dann platzt auch noch Juliet in Lillians Leben – eine Bekannte von Luca, die mehr als nur eine Bekannte sein will. Lillian ist hin- und hergerissen, zwischen der Welt, in der sie leben will, und derjenigen, in die sie gehört. Vielleicht wäre Juliet ja besser für ihn. Denn Lillian ist eine Prinzessin, die Tochter des letzten Königs der Werwölfe, und die Mörder ihres Vaters wollen auch sie tot sehen. Dies ist der zweite Teil der Geschichte um Lillians Doppelleben. Der dritte erscheint am 2. April 2015.

RomanzeParanormale WesenThriller / Spannung


Warum wollte ich dieses Buch lesen?

Den ersten Band »Zum Glück gibt´s die Liebe« durfte ich im Rahmen der Im.press Valentinstag Romane lesen. Es war wirklich schön damals und ich muss gestehen, dass mit diesen Romanen meine Liebe zu den Im.press Romanen seinen Lauf nahm. Heute lese ich 3-4 Im.press Romane im Monat und freue mich immer wieder auf neue Geschichten, so auch auf die Fortsetzung von Lilian und ihrem Rudel. Ich hatte ehrlich gesagt nicht mehr mit einem weiteren Band gerechnet, aber Wunder gibt es zum Glück ja immer wieder.

Meine Gedanken zum Buch

Liebes Tagebuch,
diese Anrede ist völlig bescheuert. Es ist jetzt fast Frühling. Der Schnee schmilzt, aber es ist immer noch kalt. Und wir sind immer noch hier im Sullivanne-Haus. Ein riesiges Anwesen, in dem die Hälfte der Zimmer leer steht. Das Haus ist mir an Herz gewachsen. Es gefällt mir hier. Fühlt sich so ein Zuhause an?
Zum Glück gibt´s die Hoffnung - Felicitas Brandt, Kindle Edition 1%

So beginnt das neue Abenteuer von Lilian. Meine Erwartungen an den zweiten Band waren nicht gerade allzu hoch. Das lag aber nicht daran, dass der erste band so schlecht war und ich meine Erwartungen herunter schrauben musste, sondern weil ich gar nicht mehr wirklich genau wusste was im ersten Band geschehen ist. Ein Jahr ist bei Büchern immer eine lange Zeit und gerade dann wenn man mehr als 100 Bücher im Jahr liest, wird es immer schwerer sich zu merken, was in jedem einzelnen Buch geschehen ist.

So ist mir der Einstieg in den zweiten Band rund um Lilian auch nicht leicht gefallen. Ich wusste leider nicht mehr ganz genau wie die Geschichte im ersten Band endete. Sicherlich hat Felicitas Brandt das wichtigste noch einmal in den Dialogen oder in den Erinnerungen von Lilian wiederholt, aber mit hat dann doch etwas gefehlt, so dass ich mich sofort wohl gefühlt habe. Ich stelle mir diesen Punkt als Autorin allerdings immer schwer vor, denn wie viel erklärt man noch einmal und ab wann ist es wieder zu viel. Wer vielleicht die Mythos Academy Reihe gelesen hat weiß, das man es mit den Wiederholungen übertreiben kann. Dann doch lieber wie hier.

Was ich aber wieder wunderbar fand und mich dann auch wieder in diese besondere Welt gezogen hat waren die Menschen um Lilian herum und damit meinte ich nicht ihre Freunde in der Schule, sondern die Männer und Mia als Frau, die mit ihr zusammen im Haus leben und immer für sie da waren. Auch wenn der Zusammenhalt im ersten Band stärker war und ich viel mehr von ihnen bekommen habe, so musste ich die Zeilen förmlich aufsaugen, denn es waren für meinen Geschmack etwas zu wenige davon. Der Hauptaugenmerk liegt in diesem Band nämlich auf Lilian und ihren ersten Erfahrungen in der öffentlichen Schule. Wer den ersten Band gelesen hat weiß, dass Lilian viel Umgezogen ist und die »Familie/ Rudel« meistens unter sich geblieben sind. Klar liegt der Schwerpunkt dann auch auf den Beziehungen zwischen den Freunden, den Schülern und auch den neuen Lehrern.

Wie auch schon im ersten Band wusste ich auch hier wieder einmal nicht, wo die Handlung hingehen würde und war dadurch immer wieder überrascht. Das machte die Story natürlich immer wieder spannend. Genau das ist es was ich mir an einem Roman wünsche, Überraschungen!

Dennoch war es leider nicht immer ganz so wie ich es mit gewünscht hätte. Ich möchte euch natürlich nicht zu viel verraten und es kann auch sein, dass es meine persönliche Meinung ist, aber so ein paar Kleinigkeiten hätten weggelassen werden können. Ich muss dazu sagen, dass ich Eifersucht hasse wie die Pest, denn es verwandelt eigentlich rational denkende Menschen in naive Kinder.

Am Schreibstil hatte ich wieder einmal nicht zu beanstanden. Der Schreibstil ist locker und wirklich sehr gut zu lesen. Vielleicht sollte ich dabei erwähnen, dass ich nicht wirklich gut darin bin den Schreibstil zu beschreiben, denn für mich zählt meistens nur, das sich ihn schnell und flüssig lesen kann. Poesie in den Worten und der Satzbildung ist bei mir gar nicht einmal so wichtig. Felicitas hat mit ihren Schreibstil jedenfalls wieder einmal meinen Nerv getroffen und ich konnte mich ganz auf Lilian und ihre Geschichte konzentrieren.

Abschliessend ist zu sagen, dass …

Mit »Zum Glück gibt´s die Hoffnung« ist eine tolle Fortsetzung, die einem wunderbare Lesestunden liefert. Gerade die lockeren und witzigen Momente hatten es mit persönlich wieder einmal angetan. Aber auch sonst konnte der zweite Band der Trilogie rund um Lilian und ihr Leben als Werwolf wieder einmal punkten, zumal sich die Geschichte nicht mit anderen Geschichten vergleichen lässt. Nach dem lesen der Moonlit Night Trilogie hatte ich fürs erste zwar keine Lust auf Werwölfe, aber Felicitas Brandt hat mir meine Unlust wieder genommen, in dem ihre Werwölfe ganz anders waren uns sich daher nichts wiederholt hat. Und gerade das Ende macht Lust auf mehr. Zum Glück dürfen wir uns am 02. April 2015 auf den dritten Band freuen.

 belle-4

Die Reihe

Across the Universe by Beth Revis A Million Suns by Beth Revis
  1. Zum Glück gibt´s die Liebe
  2. Zum Glück gibt´s die Hoffnung
  3. Zum Glück gibt´s die Erinnerung (02.04.2015)

Kommentar verfassen