Selection – Der Erwählte von Kiera Cass

Selection – Der Erwählte von Kiera CassSelection - Der Erwählte
by Kiera Cass

Übersetzung: Susann Friedrich
Reihe: Selection #3
Verlag: Sauerländer Verlag
Genres: Dystopie, Young Adult
Format: Hardcover
Auf Amazon kaufenBeim Verlag kaufen
ISBN: 978-3-7373-6498-0

35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin des Prinzen, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …

DreiecksbeziehungYoung AdultApokalypse


Warum wollte ich dieses Buch lesen?

Es ist schwer sich von der Geschichte trotz ihrer Schwächen nicht mitreißen zu lassen und auch wenn mich Teil 2 im Großen und Ganzen nicht mehr so überzeugt hatte wie Teil 1, konnte ich dennoch den letzten Teil nicht ungelesen in meinem Bücherregal stehen lassen.

Meine Gedanken zum Buch

Für mich waren alle drei Teile eine gute kurzweilige Unterhaltung und bis auf den letzten Teil konnte ich sie nur schwer aus der Hand legen.

Der letzte Teil hat mich nicht mehr so gefesselt, weil das, was ich in Teil 2 als störend empfunden habe, hier jetzt nervig wurde. Das Ende wurde meiner Meinung nach einfach immer weiter hinausgezögert und die Gründe hierfür waren für mich nicht mehr gegeben beziehungsweise wurden einfach ständig wiederholt. Immer wieder kamen Zweifel in America auf, sei es wegen ihrer Gefühle gegenüber Maxon oder Aspen bzw. den Absichten des Prinzen, die ein paar Seiten zuvor eigentlich ausgeräumt erschienen. Es plätscherte also lange vor sich hin bis zum letzten Drittel und dann plötzlich reihten sich etliche Schicksalsschläge aneinander, um es noch dramatischer zu gestalten… weitere Gründe um die Geschichte auszudehnen. Americas Verhalten war mir dann nur noch ein Rätsel. Für mich wurde die Situation nicht mehr authentisch dargestellt. Die Problematik „wer mit wem“ hatte so einen großen Raum in der Geschichte eingenommen und plötzlich passierten wirklich schlimme Dinge und diese wurden einfach ganz schnell abgehandelt. Das war für mich nicht nachvollziehbar.

Ich werde hier jedoch nicht weiter ins Detail gehen, weil ich die Rezension so spoilerfrei wie möglich halten möchte.

Der Weltenaufbau

Die harten Regeln in dieser Welt haben sich für mich erschlossen, aber leider nicht wie das Leben in dieser Welt richtig funktioniert, da sich der größte Teil der Geschichte nur im Palast abspielt.

Abschliessend ist zu sagen, dass …

ich eigentlich nur eine Rezension zu allen drei Teilen verfassen wollte, aber da ich jeden Teil unterschiedlich bewertet habe und dies auch begründen wollte, ließen sich drei Rezensionen nicht vermeiden. Für mich war der letzte Teil zwar der actionreichste, aber leider auch der Schwächste. Trotz der Kritik hatte ich Spaß beim Lesen der Bücher und deswegen bekommt der 3. Teil von mir drei Sterne. Teil 4 und 5 werde ich nicht mehr lesen, da die Liebesgeschichte von Maxon und America mit diesem Teil abegschlossen ist und es in den nächsten Teilen um die Tochter von Maxons geht, die sich einen Prinzen aussuchen soll.

   belle-3

Die Reihe

Selection; Selection – Die Elite, Selection – Der Erwählte


Kommentar verfassen